Der Glockenturm im Tscharnergut

Über die Jahre hat sich die Quartierbevölkerung «ihren» Glockenturm angeeignet, der jeweils 5Minuten vor der vollen Stunde spielte. Das soll auch in Zukunft so sein. Die 18 Glocken spielen anderthalb Oktaven von C bis G. Nur die tiefen Halbtöne Cis und Dis fehlen. 36 Meter hoch ist der Tscharni-Glockenturm.

Seit Ende Oktober 2022 spielt der Glockenturm Tscharnergut wieder seine Melodien. Es ist das Ende einer aufwändigen Sanierung. Und ein lange währendes Geschenk an das Quartier.

Wie alle guten Geschichten beginnt auch diese mit einem kleinen Wunder. Nachdem das Tscharnergut Anfang der 1960er-Jahre erbaut wird, beschliesst das Architektenteam rund um Hans Hartmann, dem Quartier einen Glockenturm zu schenken. Eine Tradition aus den Niederlanden, woher einer der Architekten stammt. Ein Geschenk, das rasch angenommen wird, denn es gibt dem Quartier etwas, das ihm bisher fehlt: ein Identifikationsmerkmal!

Quartierzentrum im Tscharnergut

Waldmannstr. 17a

Postfach 379

3027 Bern

info@tscharni.ch

031 991 70 55

Café Tscharni

Mo-Fr 8.30-18 Uhr

Take-Away und Lieferservice, 11.30-14 Uhr

Informationsstelle

Mo-Fr 12-18 Uhr

Werkstatt

Sa 10-18 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung 031 991 70 56

Öffnungszeiten in den Sommerferien, 6.7.–11.8.: Flyer (PDF)


Oft gesucht

Menu (PDF)

Spartageskarte

Ihre Lieder auf dem Glockspiel?

Unsere Glöcknerin Ursula Wermuth und unser Glöckner Rolf Moser bespielen das ganze Jahr über das Glockenspiel mit saisonal passenden Meldodien. Haben Sie eigene Vortschläge? Musikstücke, die sie gerne hören würden? Melden sie sich direkt per Mail unter glockenspiel@tscharni.ch oder an der Informationsstelle im Quartierzentrum im Tscharnergut.

Infos zum Glockenturm

Gebaut 1964
Gebaut von Hans Hartmann
Glockenturmhöhe 36,1m
Kugeldurchmesser 1,8m
Stern Spannweite 2,2m
Anzahl Glocken 18
Durchmesser der Glocken 33 – 77 cm
Gewicht der Glocken 20 – 261 kg
Anzahl verschiedene Melodien mit Lochkarte 100
Digitalisiert 2022